Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag: 8:30-22 Uhr

Über uns

Das Wohl unserer Gäste liegt uns am Herzen. Dieses Motto wird in unserem Haus groß geschrieben. Das Magado bietet für jeden Anlass die Möglichkeit um ein paar wunderbare Stunden in unserem stilvollen Ambiente zu verbringen. Im Herzen Magdeburgs können Sie nicht nur ein delikates Frühstücksbuffet genießen. Auch begrüßen wir Sie zum Mittagessen, in den Abendstunden sowie zu einem leckeren hausgemachten Eis. Das Konzept aus Restaurant, Kaffeehaus und Lounge lässt keine Wünsche offen. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von unserem Team überzeugen, wie die Gastfreundlichkeit unseres Hauses gelebt wird.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Historie

Der Name Magado stammt aus dem ursprünglichen Namen Magdeburgs. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die unbedeutende Fischereisiedlung, Magadoburg westlich der Elbe gelegen, 805 von Karl dem Großen in der Diedenhofer Kapitular. Diese galt als Handelsplatz der östlich gelegen Völker. Erst unter Heinrich I. wandelte sich Magdeburg zu einer neuzeitlichen Festung. Doch der eigentliche Begründer des heutigen Magdeburgs ist Kaiser Otto I., welcher ab den Jahren 936 die Politik seines Vaters fortsetzte. Im Jahre 968 begründete er das Erzbistum von Magdeburg und ließ die Mauern Magadoburgs von immer wachsender Bedeutung werden. So reichten im Jahre 1136 die Handelsbeziehungen von den Niederlanden bis nach Russland und wurde 160 Jahre später erstmals dokumentarisch als Hansestadt erwähnt.

Die Schönheit der immerwährend wachsenden Stadt, wurde durch das kaiserliche Heer Generalleutnants Till zerstört. Einen neuen Aufschwung, welchen man heute noch durch die prachtvollen Barockbauten vom Breiten Weg bis hin zum Domplatz bestaunen kann, erlebte Magdeburg erstmals wieder ab 1700 und entwickelte sich während des Siebenjährigen Krieges, im 18. Jahrhundert, zur stärksten Festung Preußens. Auch heute kann man an einigen Stellen Wehrtürme, Gräben, Forts und Mauerreste aus jener Zeit entdecken. Das damalige Magadoburg entwickelte sich in der Geschichte zur modernen Großstadt mit eigenem Glanz. Genau diese Wandlung können Sie auch in unserem Lokal erleben.

Drehbar

Drehbar

 

Die kleinste Bar Magdeburg’s bietet Ihnen und Ihren Begleitern die Möglichkeit in einer gemütlichen Runde und in einem wundervollen Ambiente eigenhändig Ihr Bier zu zapfen. Der speziell angefertigte Drehbankbietet Platz für bis zu 12 Personen und verfügt über einen eigenen Zapfhahn. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern mehrere Tische zur Verfügung, sodass einem ausgelassenen Abend in einer großen Runde (max. 25 Personen) nichts im Wege steht. Der Vorteil für Sie, abgerechnet wird das Bier nicht pro Glas, sondern je Liter mit 9,10 €.

Alternativ bieten wir Ihnen, für den feinen Gaumen Palio-Secco in Flaschen an. Für ein prickelndes Geschmackserlebnis, können Sie saisonal verschiedene Geschmacksrichtungen frei wählen. Bitte lassen Sie sich hierzu von unserem Magado-Team beraten. (Flasche 0,75 l – 12,90 €)

Die DrehBar bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, unvergessliche Abendstunden zu verbringen. Auch bietet diese eine außergewöhnliche Gelegenheit, um ein Frühstück in gemütlicher Runde zu genießen.

Wir freuen uns auf Ihre Terminwünsche.

Mittagstisch

Von Montag-Freitag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr erwarten Sie zum Mittagstisch

Pizza, Pasta und Salate für nur 8,90 €

(außer an Sonn- und Feiertagen)